Pädiatrie
Ergotherapie für Kinder und Jugendliche
Ergotherapie kann bereits im Säuglingsalter verordnet werden und ist für Kinder und Jugendliche eine erfolgsversprechende Maßnahme. Ergotherapie für Kinder wird verordnet, wenn eine Einschränkung in der Handlungsfähigkeit vorliegt oder eine altersgerechte Entwicklung des Kindes beeinträchtigt wird.
Paedietrie
Anwendungsbereiche
  • Nicht altersgemäß entwickelte Grobmotorik und Koordinationsfähigkeit
  • Entwicklungsstörungen im Bereich der Feinmotorik und Graphomotorik
  • Unklare Händigkeitsentwicklung
  • Zu leichte Ablenkbarkeit, mangelnde Fähigkeit zur Fokussierung auf eine Aufgabe und sehr kurze Aufmerksamkeitsspanne
  • Probleme im Bereich der visuellen und auditiven Wahrnehmung und Verarbeitung
  • Teilleistungs- und Lernstörungen, die zu Schulschwierigkeiten führen
  • Verhaltensauffälligkeiten als Reaktion auf alltägliche Anforderungen
Hierbei kommen verschiedene therapeutische Ansätze zum Einsatz. Ihre Therapeutin bespricht mit Ihnen das Vorgehen und die Zielsetzungen in der Therapie. Die Elternarbeit und Elternberatung sind ein wesentlicher Bestandteil der Therapie, da sie als Co-TherapeutInnen im häuslichen Umfeld unterstützen können.
Ihre Therapiebegleiterin
Annkatrin Seifert
Annkatrin Seifert
Ergotherapeutin
Stephanie Wiegand
Stephanie Wiegand
Ergotherapeutin